top of page

PINK LAKE FESTIVAL 2024

29. AUGUST BIS 01. SEPTEMBER AM WÖRTHERSEE

pinklake-white (1).png

NEWS & STORIES

MAMA, ICH BIN SCHWUL



GLEICHLAUT Magazin - Dein schwules Online Magazin in Deutschland

Zugegeben, das Coming-out gehört zu den schwersten Dingen, die junge Schwule, Lesben, Bi- und Transsexuelle in ihrem Leben vor sich haben. Die Angst vor Beschimpfungen und Demütigungen, ignoriert und lächerlich gemacht oder sogar ausgeschlossen und verprügelt zu werden ist so hoch, dass viele sich erst spät oder sogar überhaupt nicht trauen. Selbst dem besten Freund oder Freundin oder sogar seiner Familie dieses anzuvertrauen fällt vielen schwer. Denn oft blockiert der Gedanke daran, wie Menschen im Umfeld reagieren, so stark, dass einfach der Mut fehlt um sich zu outen.

Einfach ist es jedoch auch oft nicht für diejenigen, denen man sich anvertraut. Mit welchen Worten reagiert z. B. eine Mutter. Zwischen rührenden Emotionen, Stillschweigen oder gar Ablehnung kann alles dabei sein. Umso erstaunlicher ist die Reaktion einer Mutter auf das Coming-out Ihres 17jährigen Sohnes, die die Barkeeperin einer LGBT-Bar Kaley Coley aus dem US-Bundestaat Mississippi nun öffentlich gemacht hat.


GLEICHLAUT Magazin: Mama, ich bin schwul

Seit 17 Jahren ist Kaley nun in der ​Gastronomie tätig und hat vieles erlebt und gesehen. Doch was ihr vor zwei Wochen passiert ist, hat sich doch ziemlich verwundert. Als das Telefon klingelte und sie den Hörer abnahm, kam vom einer Anruferin die Frage: "Ist das eine Schwulenbar?" Kaley antwortet der Frau am Telefon, dass der Club für alle offen sei, aber hauptsächlich Schwule die Bar besuchen würden. Darauf kam die Frage von der Anruferin ob Kaley homosexuell sei. Natürlich bejahte Kaley Coley und die Anruferin meinte gleich "Was haben Sie sich von Ihren Eltern gewünscht, als Sie sich geoutet haben?" und die Anruf-erin berichtete der erstaunten Kaley vom Coming-out ihres Sohnes und ihrer Sorge, etwas zu sagen, was ihn unglücklich machen könnte. Sie sollten ihn definitiv wissen lassen, dass Sie ihn lieben und akzeptieren. Danach wird alles gut werden.“ antworte die Barkeeperin darauf. Coley hat den Dialog mit der Mutter hinterher auf Facebook gepostet. Sie kellnere zwar seit 17 Jahren in Schwulenbars, so etwas sei ihr aber zum ersten Mal passiert.

Sicherlich gehören dieses Gespräche nicht zum Alltag aber es zeigt wieder einmal wie unterschiedlich Eltern auf das Coming-out Ihrer Kinder reagieren. Jeder von uns hat seine eigenen Erfahrungen gesammelt und die meisten von uns sind durchaus froh darüber, dass sie diesen Schritt gegangen sind auch wenn es sein kann das manche Eltern (erst) mit Ablehnung reagiert haben.

Wie haben Eure Eltern reagiert? Diskutiert mit auf Facebook!

 

Du willst mehr darüber erfahren was in der Community los ist? Dann geht´s hier zur neuen Ausgabe vom GLEICHLAUT Magazin - Issue 02/2018


GLEICHLAUT Magazin - Issue February 2018


Comentarios

Obtuvo 0 de 5 estrellas.
Aún no hay calificaciones

Agrega una calificación
bottom of page