Image by Josè Maria Sava

NEWS

NACH TRAUMHOCHZEIT FOLGT TERROR



Gerade mal 4 Wochen ist es her, da haben sich die beiden russischen Staatsbürger Evgenii Voitsekhovskii und Pavel Stotsko in Dänemark das Ja-Wort gegeben und nun folgt der Terror in der russischen Hauptstadt. Am 04. Januar heirateten die beiden und haben diese Ehe sogar in Moskau staatlich anerkennen. Ein Fehler, wie sich nun herausgestellt hat, denn am Wochenende musste das schwule Ehe vor Terror und Gewalt durch das LGBT Network gerettet werden. Die beiden sind nun erst einmal untergetaucht, nachdem erst der Strom und Internet abgeschaltet wurde und dann die Polizei die Wohnung stürmte.

(Fotos Facebook: Mit Evgenii Voitsekhovskii und Pavel Stotsko)



Es sollte eine Traumhochzeit werden, denn auch wenn es in Russland nicht möglich ist, Evgenii und Pavel haben sich bei in Ihrem Urlaub in Dänemark Anfang des Jahres trauen lassen. Überraschend wurde diese Ehe nach ihrerer Rückkehr in Moskau sogar anerkannt. Im Bewusstsein, dass dieses die erste Homo-Ehe in Russland sei, gingen die beiden LGBT Aktivisten damit an die Presse. Erst dadurch wurden die russischen Behörden wieder Aufmerksam auf das "Ehepaar" und ließen verkünden, dass es sich dieses völlig ungültig sei und beide nun wegen „vorsätzlicher Beschädigung von Reisepässen" angeklagt werden. Am Wochenende spitze sich die Situation nun zu und am Samstag wurde Strom und Internet abgestellt und die Polizei stürmte die Wohnung zu einer Hausdurchsuchung. Schon kurz nach der Veröffentlichung in den Medien kam es schon zu wilden Beschimpfungen und Todesdrohungen gegen die beiden. So schreibt Pavel auf seiner Facebook-Seite: "eine ‚natürliche‘ Reaktion. In Russland, wo so viel über ‚Normalität‘ lamentiert wird, sind Todesdrohungen, Polizeigewalt, Erpressung und Hetze die Norm geworden.“ Auch wenn die beiden nun schwere Zeiten durchmachen und der Willkür der staatlichen Behörden aber auch der homophoben Gesellschaft ausgesetzt sind, schreibt Pavel: "Sicher sind wir das wir uns lieben.". Dennoch brauchen die beiden nun die Hilfe der Community, denn die Pässe der beiden wurden als ungültig deklariert.


Immer wieder kommt es in Russland zu Gewalttaten gegenüber Schwulen und Lesben und die Zustände sind für die dortige Community unerträglich. Auf Grund der mangelnden Opposition bzw. der Einschüchterung von Gegnern der Regierung, wird der russische Präsident Vladimir Putin wohl auch zukünftig die Regierung anführen. Dazu trägt die Orthodoxe Kirche ihren Teil dazu bei, LGBTIS als "widernatürliche Kreaturen" abzustempeln. Mangelnde Bildung innerhalb der Gesellschaft und der Glaube an eben diese Kirche tragen zu einer unerträglichen Situation im Lande bei.


37 Ansichten
  • GLEICHLAUT bei Facebook
  • GLEICHLAUT bei Instagram
  • GLEICHLAUT bei Twitter
  • GLEICHLAUT bei YouTube
christmas.jpg
GLEICHLAUT Dezember 2020

GLEICHLAUT ISSUE #12/2020

ABOUT
GLEICHLAUT
ABOUT LGBTQ+
COMMUNITY

GLEICHLAUT-MAG.COM - EXLCUSIVE MEN´S MAGAZINE - das kostenlose ONLINE GAY MAGAZINE für Männer, die Männer mögen, oder besser den schwulen Mann, mit aktuellen Themen rund um die schwule Community, Fashion, Lifestyle, LGBTQ+ Themen, Events & Festivals und vieles mehr! Jeden Monat eine neue kostenloste Online-Ausgabe.

GLEICHLAUT-MAG.COM - EXLCUSIVE MEN´S MAGAZINE - das kostenlose ONLINE GAY MAGAZINE für Männer, die Männer mögen, oder besser den schwulen Mann, mit aktuellen Themen rund um die schwule Community, Fashion, Lifestyle, LGBTQ+ Themen, Events & Festivals und vieles mehr! Jeden Monat eine neue kostenloste Online-Ausgabe.

Alle Events für unterwegs

iPad App

ADVERTISE
WITH US

Wir sind immer auf der Suche nach aufregenden Brands und Stores, für die die LGBTQ+ Community interessant ist. Konkret angesprochen verhelfen Schwule Ihrem Unternehmen zu einem weltoffenen Image.  Schreiben Sie uns eine Email und wir stellen Ihnen die vielfältigen und individuellen Möglichkeiten im GLEICHLAUT Medien-verbund vor.

SIGN UP TO OUR
NEWSLETTER