top of page

PINK LAKE FESTIVAL 2024

29. AUGUST BIS 01. SEPTEMBER AM WÖRTHERSEE

pinklake-white (1).png

NEWS & STORIES

WHAT YOU WANT

In den letzten 10 Jahren hat der Sänger eine rasante optische Verwandlung durchgemacht, wenn man sich seine Bilder bei Instagram anschaut. Im August veröffentlichte Daniel Schuhmacher (DSDS-Sieger 2009) seine brandneue Single „What you want“.

Daniel Schuhmacher (34) kennt das Gefühl genau, was er in seiner neuen Single „What you want“, die am 6. August erschien, beschreibt: „In dem Song geht es in erster Linie um Selbstliebe und -akzeptanz. Ich tendiere dazu, mich selbst klein zu machen und sehr kritisch mit mir zu sein. Es ist ein Prozess sich selbst zu akzeptieren, zu vertrauen und zu lieben. Dieser Song ist einfach auch ein Reminder daran, dass man nicht das sein kann und muss was andere oder auch ein Teil von einem selbst haben wollen“, so Daniel Schuhmacher.


AUFGEWACHSEN IN EINER KLEINSTADT


Aufgewachsen in der sehr kleinen Stadt Pfullendorf, war es für den Sänger nicht immer einfach zu seiner Homosexualität zu stehen. Schon bevor er im Jahr 2009 bei DSDS mit dem Song „Anything But Love“ von Dieter Bohlen als Sieger hervorging wusste er: ich bin schwul. Doch gerade diese Zeit damals war nicht einfach für den Sänger.


„Medien sprachen mich während meiner DSDS-Zeit mindestens einmal pro Woche auf das Thema Homosexualität an. Man wollte mir die drei Worte ‚Ich bin schwul‘ entlocken“, so der heute 34-Jährige. Eine harte Zeit für den damals 22-jährigen Sänger, denn er stand in einem Zwiespalt. Doch so richtig krass wurde der psychische Druck nach dem DSDS-Finale hinter den Kulissen: „Immer wieder wurde ich dazu gedrängt und erpresst, öffentlich zu machen, dass ich auf Männer stehe. Es stand sogar im Raum nicht weiter mit mir zu arbeiten und meine Karriere zu beenden, wenn ich es nicht freiwillig vor ihnen zugebe“, so Daniel Schuhmacher.


Eine schwere Zeit für den Sänger, der einfach nur mit seiner Musik im Fokus stehen wollte: „Meine Homosexualität war für mich so ein persönliches, intimes Thema und ich hatte das Gefühl niemandem vertrauen zu können. Ich musste lange Akzeptanz und Vertrauen dazu aufbauen, um mich selbst so zu lieben und zu akzeptieren. Es entstand für den DSDS-Sieger vor allem viel Druck durch die Gespräche und die Tatsache, dass seine Sexualität als Aufhänger genutzt werden sollte.


OUTING MIT 27 JAHREN


Mit 27 Jahren und nach einigen Jahren im Musikbusiness outete sich der Pfullendorfer spontan und freiwillig – ein Befreiungsschlag. Heute engagiert er sich für Gayrights und ist Teil des Projektes „100% Mensch“. Jedes Jahr steht Daniel Schuhmacher auf Festivals auf der Bühne, vor allem bei CSDs. Er möchte vor allem jungen Menschen, die mit ihrer Sexualität zu kämpfen haben, ein Vorbild sein.



DSDS VERÄNDERTE SEIN LEBEN


Daniel Schuhmacher wurde im Jahr 2009 bekannt als Gewinner bei „Deutschland sucht den Superstar“. Seit seinem Sieg hat der Sänger sein Leben der Musik verschrieben und er verdient damit erfolgreich seinen Lebensunterhalt. Mit seiner Debütsingle „Anything But Love“ veröffentlichte der Sänger, die schnellst verkaufte Single des Jahres. Er konnte mit dem Song von Dieter Bohlen in Deutschland, Österreich und der Schweiz Platz 1 der Charts erobern. Sein Debütalbum „The Album“ erreichte ebenfalls Platz 1 der Charts in Deutschland und Österreich. Daniel wurde unter anderem zweimal für den Echo („Bestes Video National“, „Bester Newcomer“) nominiert, gewann den VIVA-Comet („Bester Durchstarter“). Er veröffentlichte insgesamt vier Alben, eine EP und 15 Singles und stand während 4 Tourneen mit seiner Liveband auf der Bühne. Jedes Jahr steht Daniel Schuhmacher auf Festivals auf der Bühne.



 

Hier geht´s zum aktuellen GLEICHLAUT Magazin!


Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page