top of page

PINK LAKE FESTIVAL 2024

29. AUGUST BIS 01. SEPTEMBER AM WÖRTHERSEE

pinklake-white (1).png

NEWS & STORIES

RELAX & STAY AT HOME

Updated: Apr 13, 2020

Nichts ist mehr so, wie es noch vor einigen Tagen war. Die Geschwindigkeit mit der die ganze Welt auf ein Minimum heruntergefahren wird, erschreckt und verunsichert viele Menschen. Wie es in den kommenden Wochen weitergeht weiß niemand aber eines ist sicher, nur zusammen und mit viel sozialer Kompetenz kommen wir gestärkt aus der Krise heraus.


Besonders die schrecklichen Nachrichten aus Italien schocken uns täglich. Hunderte Tote und ein völlig überlastetes Gesundheitssystem zeigen, wie schlimm ein mikroskopisch kleiner Virus die ganze Welt bedroht. Nun ist es an der Zeit dass sich die gesamte Menschheit solidarisch erklärt und sich gemeinsam der Bedrohung entgegenstellt.



Von Tag zu Tag haben sich die Straßen in den letzten Tagen gelehrt und trotzdem gab es immer wieder Menschenansammlungen von einigen, die sich für besonders geschützt halten. Wie "asozial" dieses verhalten ist, haben nicht nur die Politiker deutlich gemacht und drohende Ausgangsbeschränkungen für ganz Deutschland zeigen, dass der Staat eingreifen muss. Aber nicht nur der Staat ist gefragt, auch jeder einzelne von uns. Denn nur alle zusammen schaffen es - hoffentlich - in einer möglichst kurzen Zeit durch diese Krise zu kommen.


SOCIAL DISTANCE


Nicht mehr alles tun können, worauf man(n) Lust hat, keine Party's oder Shoppingtouren, Mindestabstand von 2 Metern und am besten Arbeit und Privatleben auf die eigenen vier Wände reduzieren. Eine dringende Maßnahme um möglichst schnell die Ausbreitung des Covid-19 Virus einzudämmen. Nicht jedem Fällt es leicht sich der neuen Situation anzupassen und vor allem sich an Regeln zu halten. Dabei ist jetzt die ganze Gemeinschaft gefragt sich anzupassen aber auch gleichzeitig anderen Menschen zu helfen und neue Wege der Kontaktaufnahme zu finden. Besonders die gefährdete Gruppe von Menschen mit Vorerkrankungen und die älteren Menschen der Gesellschaft haben es deutlich schwerer sich der derzeitigen Situation anzupassen. Auch das Leben vieler Menschen mit geringen Einkommen verschlechtert sich zusätzlich. Denn durch die Schließung vieler Hilfsangebote wie z. b. der Tafel geraten gerade die schwächsten der Gesellschaft in einen Teufelskreis und sind noch viel dringender auf Spenden angewiesen.


Wir denken, dass uns in den kommenden Wochen noch viel abverlangt wird und auch nach Corona wird das Leben wie wir es kannten nicht mehr so sein wie bisher. Dennoch sollten wir alle daran arbeiten, dass wir nun endlich begreifen, nur gemeinsam meistern wir die Zukunft. Da besonders jetzt viele Menschen auf Hilfe oder Spenden angewiesen sind bieten wir jeden aus der Community an, sich in unserem Forum zu melden und Hilfsaufrufe oder Spendenangebote zu teilen. Chattet über unsere Seite miteinander, gebt euch Tipps oder Hilfestellung um die kommenden Wochen gemeinsam zu meistern!




Liebe, Gesundheit und Hoffnung an euch alle!


 

Du willst mehr darüber erfahren was in der Community los ist? Dann geht´s hier zur neuen Ausgabe vom GLEICHLAUT Magazin!


Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page