Fußball, Fußball, Fußball - eigentlich gehört die Fußball Weltmeisterschaft alle vier Jahre zu den Höhepunkten des Sommers aber bekanntlich ist in diesem Jahr alles anders. Auch wenn wir uns eigentlich in diesem Winter nicht mit dem Thema beschäftigen wollten, bedarf es aber nun doch ein paar Worten zur "One Love" Kapitänsbinde. 

Das ein Zeichen gegen Homophobie, Antisemitismus

und Rassismus nicht bei allen teilnehmenden

Nationalmannschaften der Fußballweltmeisterschaft gleichermaßen mitgetragen wird, ist sicherlich bekannt. Natürlich stehen in erster Linie die mitteleuropäischen Staaten (größtenteils) dahinter und die nationalen Fußballverbände aus Latein-Amerika, Afrika oder auch dem arabischen Raum belächeln eher unsere westliche Freiheit. Dennoch sollte sich gerade ein Fußballweltverband für einen weltoffenen Fußball einsetzen und ein Zeichen setzen...